KfW-Förderung

Finanzierung für Hausbau, Hauskauf oder Sanierung

Für den Kauf, Bau oder die Modernisierung eines Hauses stellt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zinsgünstige Darlehen zur Verfügung. Für die Modernisierung gibt es zudem einen Zuschuss. So können Sie zum Beispiel von der KfW-Förderung profitieren, wenn Sie Ihr Eigenheim modernisieren oder sanieren, um Energie zu sparen, Barrieren zu reduzieren oder den Einbruchschutz zu verbessern. Welche Fördermöglichkeiten und aktuelle Entwicklungen es gibt, erfahren Sie hier.

Finanzielle Unterstützung

Kredite und Zuschüsse

Mit ihren Fördermitteln unterstützt die KfW Privatpersonen bei verschiedenen Vorhaben rund um ihre Wohnimmobilie.  Für den Erwerb eines Hauses oder für einen nachhaltigen Neubau gibt es Fördermittel. Bereits bestehende Bauten können ebenfalls gefördert werden. So zum Beispiel die Gebäudesanierungen zum Effizienzhaus oder Maßnahmen zur Verbesserung des Einbruchschutzes oder zur Reduktion von Barrieren.

KfW-Fördermittel clever kombinieren

Kombinieren Sie mehrere KfW-Förderprogramme und setzen Sie so Ihre Modernisierungspläne oder Neubauvorhaben zu günstigen Konditionen um. Die Berater Ihrer Volksbank Ober-Mörlen eG prüfen gemeinsam mit Ihnen, wann Sie einen Antrag auf Fördermittel stellen können. So schöpfen Sie die KfW-Förderung voll aus und profitieren von Tilgungszuschüssen.

Bauen und Sanieren

Immobilie kaufen oder bauen

Die KfW fördert den Erwerb von Wohnraum – egal, ob dieser bereits klimafreundlich oder noch sanierungsbedürftig ist. Sie planen den Neubau eines Hauses? Um von besonders attraktiven Förderprogrammen zu profitieren, sollten Sie dabei auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit achten. Übrigens: auch für die Baunebenkosten können Sie KfW-Fördermittel erhalten.

Quelle: KfW (Stand: September 2023)

Immobilie sanieren

Egal, ob Sie Barrieren beispielsweise für altersgerechtes Wohnen reduzieren oder Ihren Einbruchschutz erhöhen möchten: Auch bei Bestandsimmobilien bietet Ihnen die KfW verschiedene Förderprogramme mit attraktiven Zinssätzen und Zuschüssen. Förderfähige Einzelmaßnahmen sind unter anderem der altersgerechte Umbau Ihres Bades oder die Verbreiterung von Wegen und Türen. Ebenso können Sie bei der Installation einer Photovoltaik-Anlage von Fördermitteln profitieren. Darüber hinaus fördert die KfW Sanierungsvorhaben, die aus Ihrer Immobilie ein Effizienzhaus machen oder dem "Standard Altersgerechtes Haus" genügen.

Aktuelle Hinweise

Wichtiger Hinweis: Sofortiger Antragsstopp in den KfW-Programmen "Klimafreundlicher Neubau – Wohngebäude (297/298)"

Anträge in den KfW-Programmen "Klimafreundlicher Neubau – Wohngebäude (297/298)" werden seit dem 14. Dezember 2023 nicht mehr entgegengenommen. Bereits zugesagte Kredite sind von dem Antragsstopp nicht betroffen. Nach derzeitigem Stand ist geplant, dass die KFN-Förderung ab Anfang Februar 2024 wieder aufgenommen wird. Voraussetzung hierfür ist, dass der Bundeshaushalt 2024 in Kraft getreten ist und der KfW ein entsprechender Fördertopf zur Verfügung steht. Sie sind von dem Förderstopp betroffen? Ihre Bankberaterin oder Ihr Bankberater unterstützt Sie gern dabei, alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu finden.

Neu: "Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)" (im Aufbau)

Der Umstieg auf das Heizen mit erneuerbaren Energien ist seit dem 1. Januar 2024 durch die Novelle des Gebäudeenergiegesetzes geregelt. Die neue Förderung wird eingebettet in die "Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)". Zuständig ist die KfW. Neben Investitionszuschüssen wird es auch ergänzende Förderkredite geben. Sie können die Förderung voraussichtlich ab 27. Februar 2024 beantragen. Förderanträge für bis dahin bereits begonnene Umbaumaßnahmen lassen sich rückwirkend stellen.

FördermittelFinder

Förderprogramme im Überblick

Finden Sie mit wenigen Klicks heraus, welche Förderangebote zu Ihrem Vorhaben passen. Vereinbaren Sie im Anschluss einen Termin mit Ihrem Bankberater.

Häufige Fragen zur KfW-Förderung

Wen fördert die KfW?

Die KfW fördert mit ihren Programmen natürliche Personen, wenn sie Wohneigentum kaufen, bauen oder sanieren und selbst darin wohnen werden oder die Immobilie wohnwirtschaftlich vermieten möchten. Unterstützung können auch Mieter für Umbaumaßnahmen erhalten, wenn der Vermieter diesen zugestimmt hat.  Einige Förderungen gelten darüber hinaus für Wohnungseigentümergemeinschaften. Die Berater Ihrer Volksbank Ober-Mörlen eG informieren Sie gern über Ihre Möglichkeiten.

Was fördert die KfW nicht?

Die Förderungen kommen zum Beispiel nicht für den Bau oder Erwerb von Ferienhäusern oder -wohnungen, für Umschuldungen bestehender Kredite und für Nachfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben in Frage.

Kann ich mehrere Fördermittel miteinander kombinieren?

Ja, grundsätzlich ist die Kombination mehrerer KfW-Fördermittel für ein Vorhaben möglich. Dabei darf die Summe der Förderprodukte die förderfähigen Kosten jedoch nicht übersteigen.

Wo beantrage ich die KfW-Förderung?

Sie können die KfW-Förderung direkt bei einem Berater Ihrer Volksbank Ober-Mörlen eG beantragen. 

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Förderprogrammen. Sie können eine ausführliche und umfassende Beratung nicht ersetzen. Wir informieren Sie gern im Rahmen einer Beratung über mögliche Fördermittel für Ihr Finanzierungsvorhaben.